Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
recipe

Teriyaki-Lachs-Spieße mit gedämpftem Brokkoli und Jasminreis

Zum Rezept springen Rezept drucken
0 Zu den Favoriten hinzufügen

Diese köstlichen Teriyaki-Lachs-Spieße sind ein Highlight der japanischen Küche und ein wahrer Genuss für Fischliebhaber. Serviert mit gedämpftem Brokkoli und fluffigem Jasminreis, bietet dieses Gericht eine ausgewogene und schmackhafte Mahlzeit, die sowohl gesund als auch sättigend ist. Die Kombination aus zartem Lachs, aromatischer Teriyaki-Sauce und knackigem Gemüse macht dieses Rezept zu einem perfekten Dinner für jede Jahreszeit.

Teriyaki-Lachs-Spieße mit gedämpftem Brokkoli und Jasminreis

Vorbereitungszeit 20 mins Zubereitungszeit 20 mins Gesamtzeit 40 Min. Schwierigkeit: Mittelschwer Temperatur: 200  °C Personen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet
0 Zu den Favoriten hinzufügen

Zutaten

Anleitung

  1. Marinade zubereiten:

    Bereite die Marinade vor, indem Du 100 ml Teriyaki-Sauce, 2 EL Sojasauce, 1 EL Honig, 1 EL Sesamöl, 2 fein gehackte Knoblauchzehen und 1 TL geriebenen Ingwer in einer Schüssel gut vermischst.

  2. Lachs marinieren:

    Gib die 400 g in Würfel geschnittenen Lachsfilets in die Marinade und lasse sie mindestens 15 Minuten marinieren.

  3. Reis kochen:

    Während der Lachs mariniert, bereite den Jasminreis vor. Spüle 200 g Jasminreis unter kaltem Wasser ab, bis das Wasser klar ist. Koche den Reis in 400 ml Wasser mit einer Prise Salz auf und lasse ihn bei niedriger Hitze ca. 15 Minuten köcheln, bis das Wasser vollständig aufgesogen ist. Lasse den Reis danach zugedeckt 5 Minuten ruhen.

  4. Brokkoli dämpfen:

    Dämpfe den Brokkoli, indem Du 300 g Brokkoliröschen in einen Dampfgarer oder ein Sieb über kochendem Wasser gibst. Dämpfe den Brokkoli etwa 5-7 Minuten, bis er zart, aber noch bissfest ist. Würze ihn anschließend mit etwas Salz und Pfeffer.

  5. Lachs-Spieße grillen:

    Heize den Grill auf 200°C vor. Fädle die marinierten Lachswürfel auf die eingeweichten Holzspieße und lege sie auf den Grill. Grille die Lachs-Spieße etwa 8-10 Minuten, dabei gelegentlich wenden und mit der restlichen Marinade bestreichen, bis der Lachs durchgegart und leicht karamellisiert ist.

  6. Sesam rösten:

    Erhitze 1 EL Sesamöl in einer kleinen Pfanne und röste 1 EL Sesamsamen darin, bis sie goldbraun sind.

  7. Servieren:

    Serviere die gegrillten Teriyaki-Lachs-Spieße auf einer Portion Jasminreis und garniere mit den gerösteten Sesamsamen und den in feine Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln. Richte den gedämpften Brokkoli daneben an.

Anmerkung

Dieses Gericht lässt sich auch hervorragend mit anderen Gemüsesorten wie Paprika oder Zucchini variieren.

Statt Reis kannst Du auch Quinoa oder Glasnudeln als Beilage verwenden.

Dieses Rezept musst du probieren!

Teile dieses Rezept auf Instagram.

Teile dieses Rezept auf Pinterest.

pinit
Bewertung hinzufügen